Lyrics + Words

Erhebend leben

„Im Laufe nur weniger Stunden war mein Leben – wie von einem großen kosmischen Pfannenheber – fein säuberlich gewendet und auf den Kopf gestellt worden.“

schreibt Elizabeth Gilbert in dem Roman „Das Ja-Wort“ – und ich liebe dieses Zitat!

Warum? Ich wage zu behaupten, dass jeder der die Zeilen liest, auf Anhieb weiß – und zwar aus ureigenster Erfahrung – was gemeint ist und wie es sich anfühlt, Bekanntschaft mit dem „kosmischen Pfannenheber“ zu machen. Mehr als einmal hat es die meisten von uns aus verschiedensten Gründen schon „von den Socken geholt“.
Später, wenn die Zeit und unser unerschütterlicher Optimismus uns wieder auf sicheren Boden geholt haben, können wir die Lebens-Turbulenzen oft relativ gelassen betrachten, ja sogar analysieren… und im wunderbarsten Falle: darüber lachen. Und das ist wichtig, denn dann heilt und erholt sich unsere Seele.

Die Zeilen von E. Gilbert sind von so feinem, ganz leicht verzweifeltem und doch hoffnungsvollem Humor, dass ich mich ermutigt fühle, diesen Humor auch schon dann in mein Herz hinein und mit einem Lachen wieder herauszulassen, wenn der Pfannenheber noch voll bei der Arbeit ist.

Humor ist wie ein Bremspedal, das man betätigen sollte, bevor die Geschwindigkeit außer Kontrolle gerät. Der Vorteil gegenüber allen anderen Bremsvorrichtungen ist: Humor ist wartungsfrei! Ganz allein von unserer Bereitschaft hängt seine Bremskraft ab.
Das gilt zum Beispiel für die sprichwörtlichen „Hiobsbotschaften“, deren Wirkung man aufhalten kann, bevor sie uns mit Tempo 100 „runterziehen“ oder für den Streit mit dem Partner bzw. der Partnerin, den wir mit Humor ausbremsen können, bevor die Tassen fliegen und Worte, die sich nicht so einfach wegfegen lassen, wie die vormals zerschellten Tassen.

Ich möchte sagen, Humor ist, wenn man trotzdem bremst.
Wenn man bremst, obwohl alle davon ausgehen, man müsse nun mit Vollgas in die Turbulenz rasen. Wenn alle denken, jetzt scheppert’s. Ich versichere Ihnen: das muss es nicht.
Und sei es, dass sie beim nächsten Anlauf – wie ich – an den ko(s)mischen Pfannenheber denken. Er macht viel Wirbel, hat aber (schauen Sie ruhig mal genauer hin) auch immer irgendwo einen Haken, wo Sie Ihren Humor festmachen können, um das Bremsmanöver einzuleiten… Sie wissen schon.

 


Foto © Konradbak | Dreamstime

 

You Might Also Like